Diplomatie von unten: Städtepartnerschaften heute

30 Jahre Freundeskreis Witten-Kursk

Die leidvollen Erfahrungen aus zwei Weltkriegen haben gezeigt, dass die zwischenstaatlichen Beziehungen nicht allein der staatlichen Politik und Diplomatie überlassen werden können. Die friedliebende Bevölkerung soll als gesellschaftliches Fundament gutnachbarschaftliche Beziehungen aktiv mitgestalten. Hieraus entwickelte sich der Gedanke der Bürgerbegegnungen und der kommunalen Partnerschaften als "Diplomatie von unten". 70 Jahre nach der Unterzeichnung des ersten Vertrages bestehen in Europa mehr als 20.000 kommunale Partnerschaften, davon in unserer Metropolregion Ruhr allein mehr als 200. Was treibt die Bürger/innen der Städte heute noch an, sich hier zu engagieren und sind diese Partnerschaften noch zeitgemäß? Der Freundeskreis Witten-Kursk feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest und lädt die Bürgerschaft ein, diese Fragen zu diskutieren. Die Mitglieder geben Einblicke in ihre Arbeit und die vielfältigen Beziehungen zu der Partnerstadt in Südwestrussland. Kulturelle Beiträge runden den Abend ab. Um vorherige Anmeldung bis spätestens zum 12.10.2017 wird gebeten. Das Teilnehmerentgelt beträgt 10,00 € incl. Buffet.

11262 Einzelveranstaltung, Dieter Boele
Witten, vhs Seminarzentrum
Samstag, 21.10.2017, 19:00 - 22:00 Uhr, 4 UStd.
Einzelveranstaltung : 10,00 EUR